Osteoporose

Bewegung stärkt die Knochen

Als Osteoporose bezeichnet man einen übermäßigen Abbau der Knochensubstanz, der das ganze Skelett betreffen kann. Im Volksmund ist die Krankheit daher auch als Knochenschwund bekannt. Typische Merkmale der Osteoporose sind eine Abnahme der Knochenmasse sowie die Verschlechterung der Knochenarchitektur und daraus folgend der Knochenstabilität, was zu einer erhöhten Gefahr von Knochenbrüchen führt.

Ziele der Osteoporosegymnastik

  • Aktivierung des Stoffwechsels, insbesondere des Knochenstoffwechsels
  • Kräftigung der aufrichtenden Muskulatur
  • Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Erhaltung der Beweglichkeit
  • Reduzierung von situationsabhängigen zusätzlichen Verletzungen (Sturzprophylaxe)

Die Teilnehmer sollen erkennen, dass sie mit Osteoporose nicht allein sind und gemeinsam aktiv und mit Spass etwas dagegen tun zu können.

Inhalt

  • Erwärmung zur Aktivierung des Herz-Kreislaufsystems und des Stoffwechsels
  • Vorsichtige Mobilisierung und Dehnung verkürzter Muskulatur unter Beachtung der krankheitsbedingten Risiken
  • Gezielte Kräftigungsübungen zur Erhaltung der Aufrichtung unter Beachtung der krankheitsbedingten Risiken
  • Koordinationsübungen zum Training des Gleichgewichtes (Sturzprophylaxe) unter sicheren Bedingungen
  • Lockerungsübungen und Atemübungen zur Schulung der bewussten Körperwahrnehmung

Methoden

  • Vorsichtiges Heranführen an regelmäßiges Bewegungstraining
  • Einsatz von Musik und Geräten (Ball, Matte, Hocker, Theraband, usw.)
  • Erlernen von sicheren Bewegungsabläufen und Übertragung in den Alltag
  • Theoretische Grundlagen zu Ernährung, Reduzierung von Unfallquellen im Haushalt, Garten, usw
  • Animation, die erlernten Übungen zu Hause zu wiederholen

Zielgruppe

Osteoporosegymnastik eignet sich für Personen ab ca. 50 Jahre und ist nicht geschlechterspezifisch. Teilnemen sollte man bei diagnostizierter Osteoporose oder bei Verdacht auf Osteoporose. Der Kurs ist natürlich auch für diejenigen geeignet, die vorbeugend etwas tun wollen.

Leitung

PhysiotherapeutInnen mit spezifischer Weiterbildung für Osteoporose.